Lebensläufe und andere Zumutungen

Angela Mohr Jugendbuchautorin
Foto: Pompur Photography

 

Was sagt das aus? Geboren hier und da, am Soundsovielten, dieses studiert, jenes gearbeitet...? Sagt es etwas über den Menschen oder seine Laufbahn? Über seine Persönlichkeit oder den Grad seiner Anpassung? Ist so eine Faktensammlung nicht auch eine wunderbare Möglichkeit, gar nichts über sich zu verraten?

Was macht "mich" aus? Im Gegensatz - oder zur Ergänzung - eines wie auch immer gearteten "anderen"?

Einen Lebenslauf gibt's an dieser Stelle daher leider nicht. Dafür aber:



Dinge, die mich beeinflusst haben und immer noch beeinflussen (eine stets unvollständige, nicht hierarchische Liste :-)):

- meine wunderbaren Söhne

- seit dem vierten Lebensjahr zu stottern

- In einem Dreimädelhaus aufgewachsen zu sein

- Von meiner großen Schwester das Lesen beigebracht bekommen und seitdem viel Zeit in Bibliotheken verbracht zu haben

- der Musik-Leistungskurs und Ethikunterricht in der Oberstufe

- Kindheit und Jugend in einer christlichen Sekte verbracht zu haben

- mit viel Anstrengung und Mühe aus der Sekte ausgestiegen zu sein

- der große, verwilderte Garten meines Elternhauses

- als Kind an einer lebensbedrohlichen Krankheit erkrankt zu sein

- Theater-, Film- und Medienwissenschaft und Literaturwissenschaft studiert und abgebrochen zu haben

- in vielen verschiedenen Jobs gearbeitet zu haben, oft unterhalb des Mindestlohns. Knochenarbeit und fehlende Wertschätzung inklusive

- eine Ausbildung zur Heilpraktikerin gemacht und nach drei Praxisjahren erkannt zu haben, dass dies nicht mein Weg ist

- Seit 2009 organisatorische Leitung einer Freien Aktiven Schule zu sein, die mich jeden Tag erleben lässt, dass Freiheit und Respekt keine Phrasen sind, wenn sie wirklich gelebt werden

- Berge von Büchern, durch die ich mich gefressen habe...

 

...und so viele Freunde und Wegbegleiter, dass ich euch gar nicht alle aufzählen kann :-)

 

 

Herzensthemen

 

Jeder Mensch hat ganz persönliche Themen, die ihn beschäftigen – manche nur eine Zeit, manche ein Leben lang. Vieles von dem, was mir wichtig ist, findet sich in meinen Büchern. Einiges (noch) nicht.

 

Ich habe mich entschlossen, zu ein paar Dingen, die mein persönliches Leben beeinflusst haben und noch immer beeinflussen, Stellung zu beziehen - das erwarte ich von meinen Romanfiguren schließlich auch! :-)